Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Ticket Shop

Bedarf an Vitaminen

Vitamine sind lebenswichtige Nährstoffe, die Ihr Körper gar nicht oder nur zum Teil selbst herstellen kann. Deshalb müssen wir sie mit der Nahrung aufnehmen. Sie sorgen dafür, dass eine große Anzahl an Stoffwechselvorgängen im Organismus reibungslos ablaufen. Die Funktionen dabei sind vielfältig und sehr unterschiedlich. Vitamine sind wichtig für den Aufbau neuer Zellen in Ihrem Körper, sie sorgen dafür, dass die Nährstoffe, die Sie mit der Nahrung aufnehmen, verwertet werden und sie sind unerlässlich für ein intaktes Immunsystem. So hilft beispielsweise das Vitamin C, sich erfolgreich gegen verschiedene Krankheitserreger zu wehren, indem es Ihre Abwehrkräfte stärkt, Vitamin D stärkt Ihre Knochen und Vitamin B1 sorgt für eine gesunde Haut.


Insgesamt gibt es 13 verschiedene Vitamine, diewerden entsprechend ihrer Löslichkeit in zwei Gruppen unterteilt. Zum einen gibt es wasserlösliche Vitamine. Hierzu zählen alle B-Vitamine, wie Vitamin B1, B2, B6, B12, Niacin, Biotin, Pantothensäure und Folsäure sowie das Vitamin C. Zum anderen gibt es Vitamine, die nur in Fett löslich sind. Dies sind die Vitamine A, D, E und K. Daneben gibt es so genannte Pro-Vitamine, wie das ß-Carotin, aus dem der Körper Vitamin A herstellen kann. Auch diese sind fettlöslich. Dies erklärt, warum Sie Möhren oder auch Tomaten immer in Zusammenhang mit etwas Fett essen sollten – zum Beispiel mit einem fetthaltigen Dipp oder einem Butterbrot. Nur so kann Ihr Körper das darin enthaltene ß-Carotin aufnehmen und verwerten.


Vitamine sind in den unterschiedlichen Lebensmitteln enthalten. Essen Sie viel Obst und Gemüse, dann versorgen Sie Ihren Körper mit Vitamin C, Vitamin E ist z. B. in Pflanzenölen oder die verschiedenen B-Vitamine z. B. in Vollkornprodukten enthalten. Daher ist es wichtig, dass Sie sich abwechslungsreich und ausgewogen ernähren, um für einen ständigen „Nachschub“ an allen Vitaminen zu sorgen. Doch Vorsicht: Auch ein Zuviel ist nicht wünschenswert. Dies gilt insbesondere für die fettlöslichen Vitamine, also für die Vitamine A, D, E und K. Im Gegensatz zu den wasserlöslichen Vitaminen können sie im Körper gespeichert werden. Eine Überversorgung kann Ihre Gesundheit beeinträchtigen. Über eine abwechslungsreiche Ernährung ist dies jedoch nicht zu erwarten.


Für die Praxis: Vitamine sind sehr empfindlich. Langes Lagern von Obst, Gemüse und Salat bei Tageslicht, Kochen in reichlich Wasser oder hohe Temperaturen führen dazu, dass Vitamine verloren gehen.
 

alm_e_savoir_de_vitamines.jpg