Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Über uns
Startseite : Magazin : Trends : Die pili nuss
Die Pili-Nuss
20
März
2017
Manuella Magnin
Hauptanbaugebiet exquisit schmeckender Pili-Nüsse ist die Bicol-Region auf den Philippinen.

Die Pili (Canarium ovatum), ein wildwachsender Baum mit 5 cm grossen, olivenähnlichen Früchten, stammt aus Südostasien, Papua-Neuguinea oder Nordaustralien. Die dunkelbraun-schwarze Haut der Nüsse schimmert lilafarben. Der Pili-Baum war schon immer in der Vulkanregion Bicol auf den Philippinen heimisch. Jahrelang war die Pili-Nuss ausserhalb nahezu unbekannt; heute sieht man sie in europäischen und nordamerikanischen Supermärkten. Beliebt ist sie vor allem wegen ihres Nährstoffgehalts.

Im 1999 erschienenen Buch Tous les fruits comestibles du monde (Alle essbaren Pflanzen der Erde) machte Marie-Pierre Bonnassieux auf die Vorzüge dieser fett- und proteinreichen Nuss aufmerksam. Die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) sieht in ihr eine hervorragende Energiequelle mit hoher Kaloriendichte von 719 kcal pro 100 g – höher als die Macadamianuss (718 kcal/100 g), die Paranuss (656 kcal/100 g) oder die Walnuss (655 kcal/100 g)1. Sie liefert auch Magnesium, Eisen, Kalzium, Kalium Zink und einen hohen Anteil gesättigter Fettsäuren.

So kann man sie essen

Wegen des hohen Fettgehalts ähnelt der Geschmack der Pili-Nuss an butter-geröstete Kürbiskerne mit einem Anklang an Oliven. Das Fruchtfleisch ist cremig und leicht faserig. Auf den Philippinen isst man die Nuss meist geröstet und gezuckert als Imbiss oder als Zutat in verschiedenen Speisen. Um jedoch von ihren wertvollen Nährstoffen zu profitieren, sollte man sie gleich nach dem Schälen roh essen. So verfeinert sie z.B. Salate oder Joghurts.

 

Wo kann man sie kaufen?

Auch wenn sie auf dem europäischen Markt noch immer schwer zu finden ist, führen verschiedene deutsche Supermarktketten (Edeka-Gruppe, Globus, Handelshof, Rewe perfetto), in Frankreich Monoprix, in Belgien Carrefour und in der Schweiz Manor die Pili-Nuss im Sortiment. Sie ist zudem im US-amerikanischen Onlinehandel präsent. Man gibt ‘pili nuts, where to buy’ auf dem Computer ein, um Websites mit Angeboten zu finden.

 

Pro 100 g getrockneter Nüsse  

(Tagesbedarf in %)

Kalorien 719 kcal (36%)

Proteine 11 g (22%)

Fette 80 g (122%)

Gesättigte Fettsäuren 31 g (156%)

Mehrfach ungesättigte Fettsäuren 8 g

Einfach ungesättigte Fettsäuren 37 g

Cholesterol 0 mg

Zucker 4 g (1,3%)

Natrium 3 mg (0,1%)

Kalium 507 mg (14%)

Zink 3 mg (20%)

Kalzium 145 mg (15%)

Eisen 3,5 mg (20%)

Magnesium 302 mg (76%)

Vitamin B6 0,1 mg (5%)

Vitamine A 41 IU (0,8%)

Vitamine C 0,6 mg (1%)

 

Pro Portion von 15 getrockneten Nüssen (29 g)

Kalorien 204 kcal (10%)

Proteine 3 g (6%)

Fette 23 g (35%)

Gesättigte Fettsäuren 9 g (44%)

Mehrfach ungesättigte Fettsäuren 2 g

Einfach ungesättigte Fettsäuren 11 g

Cholesterol 0 mg

Zucker 1 g (0,4%)

Natrium 900 mg (>0,1%)

Kalium 144 mg (4%)

Zink 0,8 mg (6%)

Kalzium 41 mg (4%)

Eisen 1 mg (6%)

Magnesium 86 mg (21%)

Vitamin B6 0,03 mg (2%)

Vitamine A 12 IU (0,2%)

Vitamine C 0,2 mg (0,3%)

RDI: Recommended Daily Intake - Empfohlene Tagesdosis

IU: International Unit  - Internationale Einheit

Quelle: United States Department of Agriculture, National Nutrient Database

Bech's Organic Pili Nut Farm www.organicpilinuts.com

TRADE WINDS BICOL. The Pili Nut of Bicol, Philippines: “In a nutshell, it’s perfect!” [article en ligne] 

https://tradewindsbicol.wordpress.com/2012/05/10/pili-nut-is-launched-in-the-united-states-in-memphis-in-may/  

BONNASSIEUX Marie-Pierre, 1999. Tous les fruits comestibles du monde. Paris : Bordas

[Links aufgerufen am 20.03.2017]

Manuella Magnin

Journalist im kulinarischen Bereich - www.lesdelicesdemanuella.ch

Neuen Kommentar schreiben

alimentarium magazine
Unser monatlicher Newsletter hält Sie auf dem Laufenden. Entdecken Sie als Erste die neuesten Artikel über Ernährung oder unsere spannenden und delikaten Videos. Entdecken, lernen, teilnehmen!
Jetzt abonnieren