Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Über uns
Startseite : Sammlung : Ravioli holz

Ravioli-Holz

Gegenwart, Europa
AL7352

Ravioli sind in China seit Beginn der christlichen Zeitrechnung unter dem Namen 'jiaozi' bekannt. Sie haben die Form von kleinen gefüllten Teigtaschen. Erst im 11. Jahrhundert machten sie sich auf den Weg nach Europa. Zunächst hielten sie in Italien Einzug, wo es bereits einige Teigspezialitäten gab, die entweder aus Asien mitgebracht worden oder mit den Arabern über Sizilien eingereist waren. Die später plattgedrückten Ravioli fanden schnell ihren Platz als regionale Spezialität, zunächst in Norditalien und später auch in benachbarten Gegenden Frankreichs wie an der Côte d’Azur sowie in den Départements Drôme und Isère. Der Ravioliteig, ein Nudelteig aus Hartweizengriess, Wasser und Eiern, wird nach einem klassischen Rezept hergestellt. Die Füllung variiert je nach Region. Utensilien wie Ravioli-Hölzer, Ravioli-Formen oder auch Ravioli-Rädchen erleichtern die Herstellung per Hand. Das Ravioli-Holz mit den quadratischen Vertiefungen ermöglicht die schnelle Zubereitung der Ravioli. Die Füllung kommt zwischen zwei übereinander liegende Teigplatten, über die dann das Ravioli-Holz gerollt wird.

Datenblatt

  • Objekttyp: Schneideutensil
  • Herkunft: Italien
  • Material und Technik: Holz
  • Datierung: um 2005
  • Masse: 50 x 6 cm
Folgendes könnte Sie auch interessieren