Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Über uns

Löffel

Neuzeit, Europa
AL4901

Dieser Löffel aus dem 17. Jh. mit grosser Laffe und gedrehtem, von Kugel und Ring gekröntem Stiel zeigt die Bedeutung von Tafelsilber als Ausweis des guten Geschmacks der Oberschicht. Damals konnten sich nur Adlige ein solch luxuriöses Material leisten. Darauf geht auch der jahrhundertealte Brauch wohlhabender Familien zurück, dass Kinder zur Taufe von ihren Paten zur Bestätigung ihres sozialen Status einen Silberlöffel in schönem Etui geschenkt bekommen.
Dieser formschön gearbeitete Löffel des Alimentarium hat aber nicht die längliche Form der Tauflöffel. Er ist vielmehr wie Messer und Gabel Teil eines Bestecks, das immer häufiger die Tische schmückte. Denn seit dieser Zeit wurden Löffel nicht mehr geteilt, sondern jede Person hatte ihren eigenen. Sie dienten zum Essen und nicht so sehr zum Servieren.
 

Datenblatt

  • Objekttyp: Löffel
  • Herkunft: Schweiz
  • Material und Technik: Silber
  • Datierung: 17. Jh.
  • Masse: 14 cm
Folgendes könnte Sie auch interessieren