Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Über uns
Startseite : Sammlung : Fonduetopf für fondue bourguignonne

Fonduetopf für Fondue Bourgui...

Gegenwart, Europa
AL7174 / AL7175

Dieses "Burgunder"-Caquelon aus den 1980er-Jahren steht für eine lange Tradition in der Schweiz und ist Synonym für eine gesellige Mahlzeit unter Freunden oder im Kreis der Familie.
Als das deutschschweizerische Unternehmen Spring diesen Topf 1953 auf den Markt brachte, ahnte niemand, wie wichtig er einmal für die schweizerischen Haushalte sein würde. Der meist gusseiserne Topf auf einem Rechaud wurde schnell zu einem unerlässlichen Utensil für ein Fest-, Weihnachts- oder Silvesteressen. Das eigentlich aus der Schweiz stammende Fonduetopf erlaubt eine einfache und praktische Zubereitung: die Fleischstücke werden in heissem Fett gebraten. Zu dem ursprünglich aus Burgund, Frankreich, importierten Fleisch werden Mayonnaise-Saucen, Salate und Reis, Pommes Frites oder Kartoffelchips gereicht. Da bei diesem wohlschmeckenden, schnell zubereiteten Gericht alle Gäste aus einem Topf – dem Caquelon – essen, ist Geselligkeit bei einem Fondue Bourguignonne garantiert.

Note:

Alimentarium, Kochen, Essen, Einkaufen, Verdauen, Vevey: Alimentarium, 2002, p. 15.

Datenblatt

  • Objekttyp: Fonduetopf
  • Herkunft: Schweiz
  • Datierung: um 1980
  • Masse: Caquelon: 15 x 20 cm / Gabel: 1.5 x 24.5 cm
Folgendes könnte Sie auch interessieren