Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Über uns
Startseite : Sammlung : Eismaschine, Meidinger

Eismaschine, Meidinger

Neuzeit, Europa
AL1457

1870 entwickelte der deutsche Physiker Joseph Heinrich Meidinger (1831–1905) eine ‚automatische‘ Eismaschine für den Hausgebrauch. Da sie preisgünstig war, fand sie schnell Eingang in Privathaushalte und konkurrenzierte Eisformen und kurbelbetriebene Eismaschinen, die im 18.Jh. und bis zur ersten Hälfte des 19. Jhs. benutzt wurden.
Dieses Modell war nicht wirklich ‚automatisch‘, da sie keinen im Metallgehäuse eingebauten rotierenden Schaber besass, der die zu gefrierende Masse stetig in Bewegung hielt.

Neu bei Meidinger war lediglich, dass er das grobkörnige Salz im doppelwandigen Kühlmantel durch eine spezielle Salzlösung ersetzte, die für eine gleichbleibende Temperatur von -19°C sorgte. Dadurch musste das Eis nicht mehr dauernd umgerührt werden, was viel Zeit und Energie einsparte.

Das hier abgebildete Exemplar um 1900 zeigt, wie naturwissenschaftliche Forschung einem breiten Publikum zu einem schönen Objekt mit Porzellan- und Golddekoration verhilft.

Datenblatt

  • Objekttyp: Eismaschine
  • Herkunft: Deutschland
  • Material und Technik: Holz Metall Porzellan
  • Datierung: 1900
  • Masse: 40 x 22 cm
  • Gewicht: 2200 g
  • Marke: Medinger
Folgendes könnte Sie auch interessieren