Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Über uns
Startseite : Sammlung : Austernteller

Austernteller

Gegenwart, Europa
AL7258

Der abgebildete Austernteller ist ein Beweis dafür, dass im 18. Jahrhundert spezielles Tafelgeschirr mit fein ausgearbeiteten Formen in Europa Einzug hielt.

Bis zum 16. Jahrhundert waren die Tische der Oberschicht kaum mit Tellern, sondern vielmehr mit Gebilden aus Nahrungsmitteln oder ausgestopften Vögel dekoriert. Mit der Verbreitung des Porzellans und den feiner werdenden Tischmanieren gab es im 18. Jahrhundert mehr und mehr Tafelgeschirr, das oft Aussehen und Form des Nahrungsmittels aufwies, für das es bestimmt war. So entstanden Teller in Fischform, mit Trauben verzierte Weintraubenständer oder auch Melonenschalen in Form vom Melonenscheiben.

Der Austerteller mit sech muschelartigen Vertiefungen ist ein Klassiker, der Augen und Gaumen verwöhnt. Der auf den Tischen der Bourgeoisie im 19. Jahrhundert weitverbreitete Teller hebt durch sein dekoratives Aussehen die Auster als edles Nahrungsmittel hervor. 

Datenblatt

  • Objekttyp: Gefäss zum Servieren
  • Herkunft: Frankreich
  • Material und Technik: Porzellan
  • Datierung: 2000
  • Masse: H 2,5 cm; Ø 24 cm
Folgendes könnte Sie auch interessieren