Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Über uns
Startseite : Magazin : Artikel

[14 Rubriken] [20 Artikel] Filter

20 Artikel
Si tout ce qui brille n’est pas or, tout ce qui se mange mobilise les cinq sens et naturellement le cerveau.
22.02.2019 Sebastian Dieguez
Es lohnt, intensiv über Nahrung nachzudenken – das lehrt uns die Neurogastronomie.
3 min. Als Erster kommentieren
tea-microwave-625772738.jpg
11.06.2018 Sylvain Menétrey
Ein australischer Wissenschaftler will Tee in die Mikrowelle stellen, um alle Polyphenole zu lösen. Eine Revolution aus Übersee.
3 min. Als Erster kommentieren
Cristaux de sel sur les rives d’un lac iranien
07.05.2018 Stéphanie de Roguin
Es kommt von weither und überflutet die Supermärkte. Doch ob rosa, blau oder schwarz – dieses Salz ist nicht ’gesünder‘ als herkömmliches weisses.
4 min. Als Erster kommentieren
01_shutterstock_451617016_top.jpg
20.11.2017 Hannah Schlaepfer
Kombucha, Kefir und Kwas haben weltweit Anhänger. Ihre positive Wirkung auf die Gesundheit ist jedoch noch nicht bewiesen.
5 min. Als Erster kommentieren
EMAG - Orge
05.05.2017 Julien Calligaro
Das englische Start-up-Unternehmen IntelligentX stützt sich auf künstliche Intelligenz und die Verbrauchermeinung, um neue Biere zu kreieren.
5 min. Als Erster kommentieren
TOP_ESA_mars_32687_A4.png
06.10.2016 Diana Danko
Der Mars, erkundet von Sonden und Weltraumrobotern, könnte früher oder später Besuch von Menschen bekommen.
8 min. Als Erster kommentieren
©Shutterstock_bjul_146123018.png
15.10.2015 Mark Strefeler, Ph.D.
Seit ihren historischen Anfängen hat die Menschheit Pflanzenextrakte für Medikamente, Balsame, Getränke und Gewürze sowie zur Zubereitung von Nahrungsmitteln wie beispielsweise der Käseherstellung genutzt.
4 min. Als Erster kommentieren
©Shutterstock_okanakdeniz_253707265.png
01.10.2015 Annabelle Peringer
Die Natur verfügt über eine breite Palette an Farben. Viele dieser Farbpigmente und Moleküle gelangen auch auf unsere Teller, manche werden gar als Farbstoffe verwendet. Rot, gelb, blau und grün: Was verbirgt sich hinter den Farben unserer Nahrung?
3 min. Als Erster kommentieren
©Dans le noir 2012_Entree-dans-le-noir_copyright_.jpg
14.04.2015 Chloé Silae
Was geschieht wirklich in unserem Gehirn, wenn wir im Dunkeln essen? Um mehr darüber zu erfahren, haben wir das Pariser Dunkelrestaurant Dans le noir besucht. Dabei finden wir heraus, wie sich unsere Sinneswahrnehmung verändert, wenn wir nicht sehen, was wir essen.
5 min. Als Erster kommentieren
BRAIN_blue_orange_II_00001_toucher.png
21.04.2015 Ian Horman BSc, PhD.
Das menschliche Gehirn ist eine der komplexesten Strukturen im Universum. Es enthält rund 100 Milliarden Neuronen, dies entspricht in etwa der Anzahl der Sterne in sämtlichen bislang bekannten Galaxien des Weltalls. Das Gehirn erfasst alles, was sich innerhalb und ausserhalb unseres Körpers abspielt, und sendet Signale aus, um diesen entsprechend zu steuern.
5 min. Als Erster kommentieren
©Eye of Science_Science Photo Library_C0115043_Faecal_bacteria.png
27.04.2015 Ian Horman BSc, PhD.
Unser Verdauungssystem funktioniert wie eine biochemische Fabrik. Die Bauchspeicheldrüse beschickt Mund, Magen und Verdauungstrakt mit Enzymen, die unsere Nahrung aufschliessen und damit Nährstoffe freisetzen, die Körper und Gehirn versorgen. Ungenutzte Nahrungsrückstände werden über den Enddarm als Fäzes ausgeschieden.
5 min. Als Erster kommentieren
©Shuttertsock_Antonov Roman_103815941.png
21.04.2015 Colin Rogers
Woran liegt es, wenn wir uns hungrig fühlen. Welche Mechanismen teilen uns mit, dass wir genug gegessen haben? Die Wissenschaft weiss heute deutlich mehr über die Prozesse, die für eine gesunde Balance zwischen Nahrungsaufnahme und Energieverbrauch sorgen, und darüber, wie auf eine Störung dieser Prozesse zu reagieren ist.
3 min. Als Erster kommentieren
©Shutterstock_Réactif_3102008.png
14.04.2015 Sebastian Dieguez
Vielmehr hat es sich lange mit ihr vertraut gemacht und sich darauf vorbereitet, nicht nur Teil der Menschheit, sondern auch einer ganz bestimmten sozialen Gruppe zu sein. Es hat dazu seine Mutter als Informationsquelle und Resonanzkörper genutzt und die einströmenden Reize mit all seinen Sinnen erkundet.
5 min. Als Erster kommentieren
©Andreas Kohli_montage-enfants-legumes.png
13.05.2014 Andrea Maier

Kleinkinder sind nicht die grössten Fans von Gemüse und essen selten die empfohlene Menge. Jüngste Forschungen zeigen: Das lässt sich ändern.

5 min. Als Erster kommentieren
Themen
Themen
Schmökern Sie in unserer Themensammlung zwischen Wissenschaft, Geschichte und Ernährung: Humorvolle und scharfsinnige Beiträge rund ums Essen.
food_flags_copyright_nathalie_boog.jpg
Themen
12 Artikel
_03c2807_0.png
Themen
7 Artikel
future_04_0.png
Themen
5 Artikel
iStock_000078535179_Large.png
Themen
3 Artikel
EMAG4_D2E_4_Famille-au-cimetière-A_©-Laurange--Marie-Ange-Unbekandt.png
Themen
5 Artikel
shutterstock_291445322.png
Themen
7 Artikel
aliment-a-un-visage-chocolat.jpg
Themen
7 Artikel
emag4_d1c_GettyImages-513899505.png
Themen
8 Artikel
stnmtz_20131015_33422_0.png
Themen
7 Artikel
Yun-Long-Song_title_01_0.png
Themen
3 Artikel
lkskr_8.png
Themen
6 Artikel
GettyImages-173929927.png
Themen
3 Artikel
alimentarium magazine
Unser monatlicher Newsletter hält Sie auf dem Laufenden. Entdecken Sie als Erste die neuesten Artikel über Ernährung oder unsere spannenden und delikaten Videos. Entdecken, lernen, teilnehmen!
Jetzt abonnieren